Bleaching – Aufhellen der Zähne. In-Office bei uns. Oder als Home-Bleaching bei Ihnen zu Hause

Beim Bleichen von Zähnen gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten. In der Zahnarztpraxis (In-Office-Bleaching) oder zu Hause (Home Bleaching). Bei beiden Methoden müssen die Zähne vorher gründlich gereinigt, das heißt, von allen Belägen befreit sein, weil sonst das Bleichmittel nicht wirken kann. Wir empfehlen eine Reinigung mit Air-Flow® im Rahmen einer Professionellen Zahnreinigung.

In-Office Bleaching (in der Praxis)
In unserer Praxis wählen wir mit Ihnen gemeinsam die gewünschte Zahnfarbe anhand von Mustern aus. Vor der Behandlung tragen wir einen Zahnfleischschutz auf. Das Bleichmittel wird dann direkt von uns auf die aufzuhellenden Zähne aufgetragen und wirkt dort etwa 45 Minuten ein.

Ist die Aufhellung noch nicht ausreichend, wiederholen wir den Vorgang. Je nach gewünschter Aufhellung sind 2 bis 3 Sitzungen von jeweils 45 Minuten notwendig.

Home-Bleaching ( zu Hause)
Nach Beratung in unserer Praxis bekommen Sie alle für das Bleaching benötigten Materialien mit nach Hause. Für das Bleaching zu Hause werden geringere Konzentrationen des Bleichmittels verwendet als in unserer Praxis unter Aufsicht. Deshalb dauert es länger, bis die gewünschte Aufhellung erreicht ist. Beim Home-Bleaching tragen Sie das Bleichmittel über zwei Wochen lang zwei mal täglich auf die Zähne auf. Zur einfachen Handhabung können wir eine individuell angepasste Kunststoffschiene anfertigen, in die das Bleichmittel hinein gefüllt wird und die Sie dann für eine bestimmte Zeit auf die Zähne setzen. Die Herstellung und Anpassung erfordert zwar erst einmal Kosten, dafür kann die Schiene aber für ein späteres Bleaching wiederverwendet werden.

Nach heutigem Wissensstand ist Bleaching für die Zähne nicht schädlich. Vorübergehend kann es zu einer erhöhten Temperaturempfindlichkeit kommen, die mit einer Fluoridierung der Zähne nach dem Bleichvorgang gut behandelt werden kann.